In meinem E-Book ''Mentors and Students -- An Unusual Approach to Avoid Bullying'' wird ein Konzept vorgestellt, um Mobbing an den Schulen zu vermeiden.


Obwohl es in diesem E-Book um Schüler geht, versucht es, das Phänomen Mobbing (Bullying) im allgemeinen zu betrachten:

 

Das Werk diskutiert die übliche Definition von Mobbing, zeigt ihre Fehler auf und gibt eine bessere. Es fragt, ob Mobbing in den Heiligen Schriften vorkommt und zeigt, warum Mobbing eine neue Dimension bösartigen Verhaltens ist, das mit den üblichen Vorstellungen von Moral und Recht nicht vernünftig angegangen werden kann. Es zeigt Zusammenhänge mit einem (problematischen) Grundrecht auf, das vom Mobbingtäter als Schutzschild benutzt wird. Das heißt, daß die Verabsolutierung dieses Rechts -- wie in westlichen Gesellschaften üblich -- es wahrscheinlicher macht, daß Mobbing auftritt und damit die moralischen Grundlagen unserer Gesellschaft in Frage stellt.

 

Danach wird kurz auf die vom sozialen Umfeld auf einen Schüler einwirkenden Probleme eingegangen und anschließend das ''Mentors and Students''-Konzept erläutert und diskutiert. Es enthält die auch auf dieser Webseite veröffentlichte Liste von zehn Punkten, die einem Mentor helfen sollen, einem Schüler Wege aus seinen Schwierigkeiten aufzuzeigen.

 

Anschließend wird die weitverbreitetete  Praxis, Notsignale herunterzuspielen, besprochen, und warum wir davon absehen sollten, zu verlangen, sich anzupassen.

 

In einem weiteren Kapitel werden zehn Gründe genannt, warum eine Gesellschaft Verständnis für diejenigen aufbringen sollte, die sich als Opfer eines Mobbing-Prozesses gewehrt und dabei gegen Gesetze verstoßen haben.